Ab Ins Kloster Wiki

Ab Ins Kloster Wiki: Wir werden jetzt über das Off to the Monastery-Wiki sprechen. Heute sprechen wir über alles, was mit dem Off to the Monastery-Wiki zu tun hat. Wenn Sie etwas über das Thema wissen oder einfach nur Ihre Gedanken äußern möchten, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Ab Ins Kloster Wiki
Ab Ins Kloster Wiki

Ob Mönche in Gruppen leben oder Einzelgänger sind, ein Kloster ist eine Struktur oder Gruppe von Strukturen, die ihre Wohn- und Arbeitsstätten (Eremiten) beherbergen. Klöster können so klein sein wie ein kleines Gebäude mit einem älteren Mönch oder einer älteren Nonne und zwei oder drei jüngeren, oder so groß wie ein großer Komplex mit Zehntausenden von Menschen, die dort leben.

Ein typischer Klosterkomplex hat viele Strukturen, wie eine Kirche, einen Schlafsaal, einen Kreuzgang, ein Refektorium, eine Bibliothek, ein Badehaus, eine Krankenstation und Scheunen in der Umgebung. Der Komplex kann auch eine Vielzahl von Strukturen umfassen, die die Selbstversorgung und das Engagement der Gemeinschaft fördern, je nach Gebiet, Orden und Beruf der Menschen. Ein Hospiz, eine Schule und andere landwirtschaftliche und industrielle Nebengebäude, darunter eine Scheune, eine Schmiede und eine Brauerei, sind Beispiele dafür.

Ab Ins Kloster Wiki
Ab Ins Kloster Wiki

Das Wort “Kloster” bezieht sich im Englischen normalerweise auf die Residenzen eines religiösen Ordens von Mönchen. Im heutigen Sprachgebrauch ist der Begriff “Konvention” oft Nonnenklöstern oder Gemeinschaften von Mönchinnen vorbehalten, die sich der Bildung und Gesundheitsfürsorge widmen.

Das Wort „Kloster“ kommt vom lateinischen Wort für „Haus der Mönche“, das heute allgemeiner als „Kloster“ bezeichnet wird. Einige Glaubensrichtungen verwenden diese Ausdrücke möglicherweise differenzierter als andere.

Als Klöster können beliebig viele verschiedene Arten von Religionsgemeinschaften bezeichnet werden. Im römischen Katholizismus und in geringerem Maße in einigen Sekten des Buddhismus haben der Ausdruck und ähnliche Ideen eine etwas genauere Bedeutung.

Das Wort “Vihara” wird oft verwendet, um sich auf buddhistische Tempel (Pali-Sprache el) zu beziehen. Aus Gründen der Übereinstimmung mit der englischen Sprache wird ein von Frauen bewohntes Vihara allgemein als Nonnenkloster oder Kloster bezeichnet.

Ein Tempel ist eine weitere mögliche Bedeutung des Wortes Vihara. „Gompa“ ist die gebräuchliche Bezeichnung für tibetisch-buddhistische Klöster. Wat ist das Wort für ein Kloster in Kambodscha, Laos und Thailand. In ganz Burma werden Klöster mit ihrem birmanischen Namen Kyaung bezeichnet.

Entweder eine Abtei oder ein Priorat oder sogar eine Einsiedelei kann als christliches Kloster betrachtet werden, je nachdem, wer verantwortlich ist (die Wohnung eines Einsiedlers). Die Gruppe kann ausschließlich aus Männern (Mönchen) oder ausschließlich aus Frauen (Nonnen) bestehen.

Ab Ins Kloster Wiki
Ab Ins Kloster Wiki

Jedes Kloster, das vom Kartäuser-Mönchsorden geführt wird, wird als „Kartause“ bezeichnet. Wenn es um östliche christliche Klöster geht, werden die Wörter „skete“ und „lavra“ verwendet, um zu beschreiben, wie groß und wichtig jede Gemeinschaft ist.

Cenobitic beschreibt die Lebensweise in einem christlichen Kloster, die sich vom Leben eines Einsiedlers oder Einsiedlers unterscheidet, der allein lebt.

Darüber hinaus existierte eine “idiorrhythmische” Lebensweise, insbesondere während der osmanischen Eroberung Griechenlands und Zyperns, in der sich Mönche versammeln, aber ihre individuellen Eigentumsrechte behalten und nicht zum allgemeinen Nutzen beitragen müssen.

Die Auflösung der Klöster durch Heinrich VIII., auch Unterdrückung der Klöster genannt, war eine Reihe von administrativen und rechtlichen Maßnahmen, die alle Klöster, Priorate, Klöster und Klöster in England, Wales und Irland schlossen. Diese Aktionen fanden zwischen 1536 und 1541 statt.

Obwohl die Politik das regelmäßige Einkommen der Krone erhöhen sollte, wurden viele ehemalige Klostergrundstücke in den 1540er Jahren verkauft, um Henrys militärische Abenteuer zu bezahlen.

Der Act of Supremacy, der 1534 vom Parlament genehmigt wurde, ernannte ihn zum obersten Oberhaupt der Kirche in England und entzog England der päpstlichen Autorität. Der First Suppression Act (1535) und der Second Suppression Act (1536) gaben ihm mehr Macht, dies in ganz England und Wales (1539) zu erreichen.

Die Auflösungen werden allgemein Thomas Cromwell, Generalvikar und Vizeregent von England, zugeschrieben. Cromwell überwachte jedoch nur die Initiative, die er ursprünglich für die Reform und nicht für die Schließung oder Beschlagnahme von Klöstern vorgesehen hatte. Der englische Lordkanzler Thomas Audley und der Vorsitzende des Court of Augmentations, Richard Rich, konzipierten das Dissolution-Programm.

Können Sie mir den Namen des ältesten Klosters der Welt sagen?

Deir Abu Makaria und Deir Mar Antonios sind zwei der ältesten Klöster der Welt und werden beide vom Patriarchen der koptisch-orthodoxen Kirche unterstützt.

Zu welchem ​​Glauben gehört ein Kloster?

Obwohl das Wort „Mönchtum“ ursprünglich frühchristlichen Gemeinschaften zugeschrieben wurde, wird es seitdem verwendet, um vergleichbare (aber nicht identische) Praktiken in anderen Glaubensrichtungen zu beschreiben, einschließlich Buddhismus, Hinduismus, Jainismus und Daoismus.

Henry VIII: Hat er irgendwelche Klöster zerstört?

Die Zerstörung der englischen Klöster durch Heinrich VIII. reorganisierte die soziale Autorität. Henry brach die Verbindung zu Rom ab und sagte, er sei das Oberhaupt der Church of England.

Einige der Gewinne trugen zur Finanzierung des Baus renommierter Universitäten wie dem Trinity College in Cambridge und der Christ Church in Oxford bei. Allerdings wurden ganze Abteibibliotheken ausgelöscht, Tausende von Musikmanuskripten gingen verloren und die ländliche Landschaft Englands wurde unwiderruflich verändert.

Nach der Auflösung des Benediktinerklosters Colchester im Jahr 1539 wurde eine Übersicht über alle „Lorshippis, Manieren und Ländereien“, die dem Kloster gehörten, zusammengestellt und hier gezeigt.

Es ist ein Finanzdokument, aber es dient auch als visuelle Propaganda für die Zwecke des Königs. Der Hintergrund zeigt die Enthauptung des Abtes von Colchester, eines von drei enthaupteten Benediktinerabten in diesem Jahr.

Können Mönche Handys benutzen?

Den Mönchen steht es frei, ihre Telefone zu benutzen, aber er stellte fest, dass es an der heiligen Stätte des Buddha keinerlei Technologie gab. Mönche müssen sich wie alle anderen ändern, wenn die Welt voranschreitet.Auch wenn sie sich an eine neue Realität anpassen, müssen ihre Grundwerte unverändert bleiben.

Zuerst gab es nur einen kleinen Wohnwagen und eine Dhamma-Hütte als Unterschlupf. Das Nun’s Cottage, das erste langfristige Gebäude, wurde im Januar 2001 fertiggestellt. Den Bewohnern dieses Gebäudes stehen eine Vielzahl von Dienstleistungen zur Verfügung, darunter Wohnräume, eine Küche, ein Badezimmer und eine Waschküche.

Es ist auch der Ort, an dem sich Gläubige versammeln, um Dhamma (Essen und andere Notwendigkeiten) zu teilen und das Dhamma voneinander zu lernen. Die Mönche haben jetzt eine separate Gruppe von Gebäuden und sieben Backsteinhäuser für die Meditation im Wald gebaut.

Trotz der Tatsache, dass Dhammasara keine spezielle Meditationseinrichtung ist, bietet es einer kleinen Anzahl weiblicher Besucher eine Unterkunft, die im Kloster bleiben und mit den ansässigen Mönchen trainieren können.

Um im Kloster leben zu können, wird von allen Bewohnern, einschließlich kurzfristiger Laiengäste, erwartet, dass sie zumindest eine vorübergehende Kenntnis der Meditation und der Lehren des Buddhismus haben.

Um das Beste aus Ihrem Aufenthalt herauszuholen, bitten wir Sie, an allen Gemeinschaftsmahlzeiten, Gebetsgottesdiensten und Arbeitsaktivitäten sowie den täglichen Routinen der Schwestern uneingeschränkt teilzunehmen.

Ein klösterlicher Lebensstil kann einem helfen, demütiger, selbstloser und friedlicher zu werden. Indem sie sich entscheiden, auf diese Weise zu leben, können Menschen aller Altersgruppen, Rassen und Persönlichkeiten zusammenarbeiten, um den Lehren des Buddha zu folgen und Nibbana zu erreichen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *