Ugur Sahin Vermögen

Ugur Sahin Vermögen
Ugur Sahin Vermögen

Ugur Sahin Vermögen. Uur ahin ist CEO und Mitbegründer von BioNTech, einem deutschen Biotech-Unternehmen, das mit Pfizer zusammengearbeitet hat, um den ersten in den USA zugelassenen Covid-19-Impfstoff zu entwickeln.

BioNTech begann Anfang 2020 mit der Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs, ging im März eine Partnerschaft mit Pfizer ein und erhielt im Dezember die FDA-Zulassung.

ahin kontrolliert rund 17 % der BioNTech, die im Oktober 2019 an der Nasdaq an die Börse ging. Er ist in der Türkei geboren und in Deutschland aufgewachsen.

Ugur Sahin Vermögen
Ugur Sahin Vermögen

ahin und seine Frau, Immunologin, Zlem Türeci, waren 2001 Mitbegründer von Ganymed Pharmaceuticals; Astellas Pharma kaufte das Unternehmen 2016 für 460 Millionen US-Dollar.

BioNTech wurde 2008 von ahin und seiner Frau Türeci mit Unterstützung der deutschen Milliardärsbrüder Thomas und Andreas Struengmann gegründet.

ŞAhins Eltern arbeiteten in einem Ford-Werk in Deutschland, und er wurde Arzt, Forscher und Professor.

Beide Pharmaunternehmen von ŞAhin, Ganymed Pharmaceuticals und BioNTech SE, werden von den wohlhabenden Brüdern Struengmann aus Deutschland finanziert.

Ugur Sahin Vermögen

Ugur Sahin Vermögen
Ugur Sahin Vermögen

Uur ahin (deutsch: [ahin]; türkisch: [uu a.hin]) ist ein deutsch-türkischer Onkologe und Immunologe, der am 29. September 1965 geboren wurde. Er ist CEO von BioNTech, einem Unternehmen, das eines der erfolgreichsten wichtige Covid-19-Impfstoffe. [3] [4] Krebsforschung und Immunologie sind zwei seiner Forschungsschwerpunkte. [5]

Als er vier Jahre alt war, wanderte ahins Familie aus der Türkei nach Deutschland aus. Er wuchs in Köln auf und besuchte die Universität zu Köln, wo er über Krebsimmuntherapie promovierte. Er begann seine Karriere in der Wissenschaft, arbeitete als Onkohämatologe und forschte an Universitätskliniken im Saarland und Zürich. Im Jahr 2000 baute er eine Forschungsgruppe an der Universität Mainz auf und wurde 2006 zum Professor für Experimentelle Onkologie berufen.

Ugur Sahin Vermögen
Ugur Sahin Vermögen

Während er weiterhin an der Universität Mainz arbeitete, begann ahin 2001 unternehmerische Aktivitäten zu verfolgen und gründete 2001 und 2008 mit seinem Partner und Ehemann zlem Türeci zwei Pharmaunternehmen. Das zweite dieser Unternehmen, BioNTech, gründete eines von die Primärimpfstoffe zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020, in Zusammenarbeit mit Pfizer Inc. ahin und Türeci gehörten aufgrund des Wertzuwachses des Unternehmens als erste Deutsche mit türkischer Abstammung zu den 100 reichsten Personen Deutschlands. [6]ahin wurde am 29. September 1965 in Skenderun[7] als Sohn einer alawitischen oder alevitischen Familie mit türkischen Vorfahren geboren. [8] [9] Im Alter von vier Jahren reiste er mit seiner Mutter nach Deutschland zu seinem Vater, der in der Ford-Fabrik in Köln arbeitete. [10] [11] Fußball- und populärwissenschaftliche Bücher, die er sich aus der katholischen Kirchenbibliothek auslieh, machten ihn neugierig. Sein Grundschullehrer riet ihm zunächst, sich an einer Hauptschule anzumelden, was ihm den Hochschulzugang erschwert hätte. Stattdessen besuchte er dank des Einflusses seines deutschen Nachbarn ein Gymnasium. [12] [13] [14] Er absolvierte 1984 das Erich-Kästner-Gymnasium in Köln-Niehl mit fortgeschrittenen Mathematik- und Chemiekursen. Er war das erste Kind an der Schule mit türkischen Gastarbeitereltern. [fünfzehn]

Ugur Sahin Vermögen
Ugur Sahin Vermögen

ahin lernte seine spätere Frau Zlem Türeci an der Universität des Saarlandes in Homburg kennen, wo Türeci ihr letztes Medizinstudium absolvierte. Das Paar heiratete 2002 und bekam eine gemeinsame Tochter. [16] [17] [18]

Aufgrund des Wertes seiner BioNTech-Aktie gehören er und seine Frau zu den 100 reichsten Personen Deutschlands.

[19] Der Bloomberg Billionaires Index schätzte sein Vermögen im Mai 2021 auf 8,35 Milliarden US-Dollar. [3] Von 1984 bis 1992 studierte er Medizin an der Universität zu Köln. [20][21] Er promovierte 1992 mit einer Arbeit summa cum laude über Immuntherapie gegen Tumorzellen (bispezifische monoklonale Antikörper zur Aktivierung von Zytostatika-Vorläufern auf Tumorzellen). Michael Pfreundschuh [de] war sein Betreuer der Abschlussarbeit. Er studierte von 1992 bis 1994 Mathematik an der Fernuniversität Hagen. [22]

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *